21. Oktober 2019
Auf Mallorca nisten mittlerweile wieder 15 Fischadler-Pärchen.
Zypern - Avakes Gorge · 14. August 2019
Durch den imposantesten Canyon Zyperns
Zypern 2019 · 04. August 2019
Auf den Spuren von Drachen, bizarren Kannibalen und Meistern der Tarnung
Im Mai 2019 besuchte ich für einige Tage "Mallorca", die größte Insel der Balearen-Gruppe und eines der besten Hotspots für Vogelbeobachtung in Europa. Mein Quartier bezog ich im Nordosten der Insel direkt am "Parc Natural de s'Albufera de Mallorca", welches sich als idealer Ausgangspunkt für meine täglichen Ausflüge herausstellte. S'Albufera ist mit seinen 1.646 Hektar das größte und wichtigste Feuchtgebiet der Balearen in dem über 300 verschiedene Vogelarten beobachtet wurden und...
Nationalpark Bayerischer Wald · 10. März 2019
Nationalpark Bayerischer Wald · 21. Oktober 2018
Der Nationalpark Bayerischer Wald ist gemeinsam mit dem angrenzenden tschechischen Nationalpark Sumava das größte zusammenhängende Waldschutzgebiet Mitteleuropas. Mitte Oktober begab ich mich mal wieder für ein paar Tage dorthin um "Meister Petz" fotografisch nachzustellen.
Nachdem es mir bei meinem Kaiserstuhlaufenthalt bereits gelungen war, einige Bilder vom "Wiedehopf" einzufangen, erhoffte ich mir, auch Europa's farbenprächtigsten Vogel vor die Linse zu bekommen, den "Bienenfresser".
Anfang Juni begab ich mich in die wärmste Gegend Deutschlands, dem "Kaiserstuhl". Dort hoffte ich eine der seltensten und gefährdetsten Vogelarten zu finden, die in weiten Teilen Europas mittlerweile ausgestorben ist, den "Wiedehopf".
Anfang April suchte ich das 224ha große NSG Wagbachniederung auf. Dort hoffte ich, den farbigsten, seltensten und schönsten Reiher Deutschlands vor die Linse zu bekommen, den "Purpurreiher".
Schwäbische Alb · 05. März 2018
Am 28. Februar 2018, nach der kältesten Nacht des Jahres, beschloß ich den Uracher Wasserfall auf der schwäbischen Alb aufzusuchen. Durch den seit Tagen anhaltenden Dauerfrost mit Nachtemperaturen bis zu -20° war er größtenteils komplett eingefroren. Nach ca. 45 min. Autofahrt erreichte ich gegen 7.00 Uhr den Wanderparkplatz am Uracher Wasserfall. Die Außentemperaturanzeige meines Bordcomputers blieb bei -16° stehen, so dass ich mich erstmal dick einpackte, bevor ich mein Fahrzeug...

Mehr anzeigen